Praxis an der Glan - Anita Brandstötter - Logo

Die Feldenkrais-Methode - Praxis an der Glan in Salzburg

Dr. Moshé Feldenkrais (1904-1984) studierte die Zusammenhänge zwischen Bewegung, Wahrnehmung, Denken und Fühlen. Aus der Erkenntnis ihrer engen Wechselwirkungen entwickelte er eine Methode, die auf der natürlichen Lernfähigkeit des menschlichen Nervensystems basiert. Die Fähigkeit des Nervensystems neue Verknüpfungen im Gehirn aufzubauen ist elementarer Bestandteil jeder echten Veränderung.

Sie lernen, ihre Gewohnheiten wahrzunehmen und zu verändern. Vielleicht ziehen Sie die Schultern hoch, halten sich schief oder beißen ständig die Zähne zusammen, ohne dass es Ihnen bewusst ist. Bewegung ist ein einfacher und direkter Weg, die eigenen Gewohnheiten zu entdecken und durch bessere zu ersetzen oder ein reicheres Repertoire zu entwickeln.


Die Einzelbehandlung: Funktionale Integration

Über Berührung, Bewegt werden durch den Lehrer oder der Lehrerin entsteht eine Art Gespräch ohne Worte, eine Art Spiegeln. Das eröffnet oft einen direkteren und schnelleren Zugang zu neuen Mustern, die im Allein aktiv sein leicht verborgen bleiben. Die sinnliche Erfahrung eines solchen neuen (Bewegungs-)Musters kann dann in das eigene Repertoire übernommen werden. Selbst sehr eingefleischte Verhaltensweisen lassen sich in neue Möglichkeiten verwandeln.

Mehr Informationen: www.feldenkrais.at